aiPRESS

automatisch intelligent pressen

aiPRESS-Servopressen

dienen der Herstellung

sicherer & reproduzierbarer

Fügeverbindungen!

Einsatzmöglichkeiten der Servopresse aiPRESS

Einpressen

Fügen

Verpressen

Tiefziehen

Befestigen

Kalibrieren

Biegen

Clinchen

Prägen

Stanzen

Richten

Nieten

Vorteile, die Ihnen nur die IEF-Servopressen bieten

Wiederholgenauigkeit
2 Mikrometer (µm)

Prämiertes
Gesamtkonzept

Flexible & ergonomische Bedienungsoberfläche
im Top-Design

Höchste Präzision
bei Konstruktion,
Fertigung & Montage

Klar verständliche
Gut/Schlecht-Anzeige
via 4-Farben LED

Intuitives Bedienkonzept
für kürzeste
Einarbeitungszeiten

Warum IEF-Servopressen in der Lage sind,
sichere und reproduzierbare Fügeverbindungen herzustellen

Präzision

Maschinen, die in der Lage sind derartig Präzise zu arbeiten, gehören weltweit zu den absoluten High-End-Produkten. Schon bei der Herstellung der Teilkomponenten der Servopresse heißt das oberste Gebot: Präzision!
Hierbei müssen alle Bauteile hochwertig gefertigt sein und Lagerstellen genauestens aufeinander abgestimmt werden. Auch die verwendeten Materialien sind entscheidend, denn diese müssen den hohen Belastungen, die beim Fügeprozess entstehen dauerhaft standhalten. IEF-Werner setzt auf einen C-förmigen Grundrahmen aus massivem und verwindungssteifem Werkzeugstahl.

Konstruktion

Ebenso wichtig sind clevere Ideen und deren konstruktive Umsetzung. Beispielsweise wird bei IEF-Werner, im Gegensatz zu herkömmlichen Servopressen, die Presspinole durch eine Präzisionsführung exakt geführt. Dadurch werden Querkräfte, die sich negativ auf den Pressprozess sowie auf Messprozeduren auswirken, vollständig eliminiert. Positionierungsfehler, welche durch die Auslenkung einer konventionellen Pinole stattfinden würden, sind somit ausgeschlossen.

Nur wer genau messen kann,
kann genau positionieren

High-Tech Messtechnik

Die solide Mechanik sowie die innovativen konstruktiven Lösungen sind die Grundlagen, um High-Tech-Messtechnik mit höchster Auflösung effektiv einsetzen zu können. Dabei kommt ein spezielles Wegmesssystem zum Einsatz, welches die unglaubliche Auflösung von einem Nanometer bietet. Der High-Tech-Maßstab ist direkt auf der Presspinole montiert.

Vermessung der Einpresstiefe

Das direkt wirkende Messsystem ermöglicht zudem das erneute Anfahren eines bereits verpressten Verbundes mit einer definierten Kraft, um so die Einpresstiefe des Bauteils exakt zu vermessen. Dadurch lässt sich die Rückfederungsrate der gestauchten Bauteile einfach bestimmen, entsprechende Korrekturwerte können festgelegt und das gewünschte Pressergebnis erzielt werden.

Mit der bordeigenen Steuerung können alle Kundenanforderungen realisiert werden

Servopressen von IEF-Werner können mit vielen weiteren Messinstrumenten, Sensoren sowie verschiedenen Aktoren aus- und nachgerüstet werden. Es können beispielsweise digitale Ein- und Ausgänge bzw. analoge Signale sowie die gängigen Signale der Industriestandards verarbeitet werden. Zu diesem Zweck kann das Equipment bequem in das kundenseitige Ober- und Unterwerkzeug eingebaut werden.

Egal was Sie benötigen, um Ihren Prozess abzubilden, vieles kann von der intelligenten Steuerung ohne großen Aufwand verarbeitet werden. Ermöglicht wird dies durch das intelligente Baukastensystem, welches es erlaubt, die zahlreichen bordeigenen Automatikprogramme beliebig durch IEF-Werner zu erweitern. Dieses Funktionsprinzip hat der IEF- Servopresse letztlich ihren Namen gegeben, denn aiPRESS steht für „automatisch intelligent pressen“.

Einfache Bedienung für beste Ergebnisse

Eine Maschine ist nur dann gut,
wenn sie einfach zu bedienen ist

Dank der Prozessvisualisierung aiLIGHT benötigt der Bediener im Normalbetrieb keine Bedienoberfläche. Das sogenannte aiLIGHT mit energieeffizienter, blendfreier Vier-Farb-LED-Technologie nutzt hierbei die Reflektionseigenschaften der eingesetzten Materialien, um per Licht-Farb-Code mit dem Bediener zu interagieren. Dieser bekommt alle Informationen signalisiert, die zum Bedienen der Maschine notwendig sind. Um den Einrichtbetrieb oder das Einlegen eines Bauteils zu unterstützen, leuchten die LEDs weiß.

Werden die Bauteile verpresst, wechselt die Farbe in blau. Entspricht das Ergebnis den Anforderungen, wird das Licht grün, ist es fehlerhaft rot. Auch die integrierte Ampel-Funktion am oberen Rand der Presse signalisiert die Qualität des Pressergebnisses und ist für Dritte aus allen Richtungen erkennbar. Zur Beurteilung des Pressergebnisses sind somit keine Informationen von der Bedienoberfläche notwendig, ein Abwenden des Blickes auf Presskurven ist überflüssig. Dies ermöglicht ein komfortables und konzentriertes Arbeiten ohne Ablenkung und steigert die Effektivität.

Bedienoberfläche

Zur detaillierteren Betrachtung des Pressergebnisses oder bei der Einrichtung bzw. Umrüstung, ist der Blick auf die Bedienkonsole natürlich trotz aiLIGHT notwendig.

Um das Einricht- und Bedienkonzept möglichst ergonomisch und benutzerfreundlich zu gestalten, wurde die grafische Benutzeroberfläche der aiPRESS mit einem eigenen Betriebssystem für Presspozesse ausgestattet. Herzstück des Betriebssystems ist „aiQ-CONTROL“.

aiQ-CONTROL ist ein Kraft-Weg-Monitor, der den Pressvorgang grafisch darstellt und dessen Verlauf überwacht. Messgrößen, die in bestimmten Relationen zueinander stehen müssen, können über verschiedene Funktionen, wie z.B.:

Fenster

Kurve muss die Box durchlaufen. Ein- und Austrittskanten können frei gewählt werden.

Kraft-Barriere

Kurve muss die Linie kreuzen. Überwacht wird, ob eine bestimmte Kraft erreicht bzw. überschritten wird.

Weg-Barriere

Kurve muss die Linie kreuzen. Überwacht wird, ob ein bestimmter Weg eingehalten bzw. überschritten wird.

Hüllkurve

Die Messkurve darf die Hülle nicht verlassen bzw. berühren.

Alle Prüfergebnisse können per TCP/IP an ein QM-System übermittelt oder einfach auf der internen Festplatte, einem Server oder anderem Datenträger wie z.B. USB-Stick abgelegt werden.

Funktionen

  • aiLIGHT-Prozessraumvisualisierung
  • aiSTART Starttaster per Feldeffektsensor
  • aiQ-CONTROL klar strukturierte Bedienerführung
  • Kurvenbewertung über Hüllkurven, Fenster, und Kraft- bzw. Weg-Barrieren
  • Antastfunktion im Pressablauf
  • Verkettung verschiedener Abläufe für ein Produkt
  • QM-Prozessdokumentation, Aufzeichnung der Kraft-Wegkurven als .CSV-Format
  • Warn- und Alarmmeldungen
  • Benutzermanagement
  • 16 digitale Ein- und Ausgänge (24V) Standardmäßig, frei Erweiterbar
  • Kommunikation per Ethernet TCP/IP
  • Optional 16" Multitouch Screen
Ein Beispiel, wie einfach es ist die Servopresse einzurichten

Anwendungsbeispiel

Modellübersicht

aiPRESS 02

aiPRESS 05

aiPRESS 1

aiPRESS 3

aiPRESS 02 | 05 | 1 | 3

aiPRESS 6

aiPRESS 12

aiPRESS 6 | 12

aiPRESS 6

aiPRESS 12

aiPRESS 30

aiPRESS 6 | 12 | 30

aiPRESS 02 – Hub 50 mm

Kraftbereich: 200 N
Wiederholgenauigkeit: +/- 0,002 mm
Messgenauigkeit: bis +/- 2 N

Download Datenblatt

aiPRESS 05 – Hub 50 mm

Kraftbereich: 500 N

Wiederholgenauigkeit: +/- 0,002 mm

Messgenauigkeit: bis +/- 5 N

Download Datenblatt

aiPRESS 1 – Hub 50 mm

Kraftbereich: 1000 N

Wiederholgenauigkeit: +/- 0,002 mm

Messgenauigkeit: bis +/- 10 N

Download Datenblatt

aiPRESS 3 – Hub 50 mm

Kraftbereich: 3000 N

Wiederholgenauigkeit: +/- 0,002 mm

Messgenauigkeit: bis +/- 30 N

Download Datenblatt

aiPRESS 02 | 05 | 1 | 3 – Hub 50 mm

einbaufertig für die Automatisierung

Sondermaulweiten gegen Aufpreis möglich

Pressenbreite: 60 mm

Download Datenblatt

aiPRESS 6 – Hub 100 mm

Kraftbereich: 6000 N

Wiederholgenauigkeit: +/- 0,002 mm

Messgenauigkeit: bis +/- 60 N

Download Datenblatt

aiPRESS 12 – Hub 100 mm

Kraftbereich: 12000 N

Wiederholgenauigkeit: +/- 0,002 mm

Messgenauigkeit: bis +/- 120 N

Download Datenblatt

aiPRESS 6 | 12 – Hub 100 mm

einbaufertig für die Automatisierung

Sondermaulweiten gegen Aufpreis möglich

Pressenbreite: 100 mm

Download Datenblatt

aiPRESS 6 – Hub 150 mm

Kraftbereich: 6000 N

Wiederholgenauigkeit: +/- 0,002 mm

Messgenauigkeit: bis +/- 60 N

Download Datenblatt

aiPRESS 12 – Hub 150 mm

Kraftbereich: 12000 N

Wiederholgenauigkeit: +/- 0,002 mm

Messgenauigkeit: bis +/- 120 N

Download Datenblatt

aiPRESS 30 – Hub 150 mm

Kraftbereich: 30000 N

Wiederholgenauigkeit: +/- 0,002 mm

Messgenauigkeit: bis +/- 300 N

Download Datenblatt

aiPRESS 6 | 12 | 30 – Hub 150 mm

einbaufertig für die Automatisierung

Sondermaulweiten gegen Aufpreis möglich

Pressenbreite: 120 mm

Download Datenblatt

Zubehör

Druckluft-/Vakuumzuführung

Drehteller

Kraftmesskette

Wegmesssystem

Schutzverkleidung

Elektrisch höhenverstellbarer Arbeitstisch

Arbeitstisch

Drehteller

aiLIGHT

aiSTART

Schubsystem

Druckluft-/Vakuumzuführung

direkt an der Presspinole

Abschaltautomatik bei geschlossenem Vakuum

mitgeführt über den gesamten Hubbereich

Produktdetails ansehen

Die integrierte Druckluft- bzw. Vakuumversorgung kann für unterschiedliche Aufgaben direkt am Werkzeug genutzt werden. Dies ist ein großer Vorteil, da dem Werkzeug keine Versorgungsleitungen von außen zugeführt werden müssen.

Das Vakuum wird von einem sparsamen und geräuscharmen Ejektor produziert. Der Vakuumerzeuger hat folgende Merkmale:

hohes Vakuum, hoher Saugvolumenstrom

kompakte Bauart

Überwachung und Visualisierung des Unterdrucks durch Vakuumsensor mit LCD-Anzeige

Drehteller

Werkzeugaufnahme unten

180° Schwenkbereich

Produktdetails ansehen

Drehteller werden benötigt, wenn es um effiziente Prozesse und hohe Taktzeiten geht. Bestücken und Verpressen bzw. Fügen können zeitgleich ausgeführt werden. Drehteller werden ausschließlich nach Kundenvorgaben hergestellt.

Hierbei profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung unserer Ingenieure. Wichtige Stichworte sind:

Arbeitssicherheit

Gewichtsentkopplung der Werkzeugträger

Öffnen und Schließen der Werkzeugvorrichtungen

NC-Drehantriebe oder Taktautomaten

Werkzeugwechselsysteme

Integration in Fertigungslinien und Automatisierung

Arbeitsweise

Der Bediener setzt Bauteile in den Unterstempel und Oberstempel ein.

Der Bediener löst den Fügeprozess durch Betätigen der Zweihandsteuerung aus. Die Dreheinheit schwenkt um 180° zur Presseinheit.

Die Pressenpinole fährt nach unten und fügt die Bauteile zu einem Fertigteil. Während die Presseinheit die Einzelteile fügt, kann das Werkzeug erneut bestückt werden.

Der Bediener löst den Fügeprozess durch Betätigen der Zweihandsteuerung aus. Die Dreheinheit schwenkt in entgegengesetzte Richtung zurück. Es können Fertigteile entnommen und Bauteile eingesetzt werden.

Kraftmesskette

Erweiterung der messbaren Genauigkeit auf < 1% des Kraftbereichs

Produktdetails ansehen

Standardmäßig erfolgt die Kraftmessung beim Fügen von Bauteilen über den Motorstrom. Diese kostengünstige Vorgehensweise erlaubt eine messbare Genauigkeit von ca. 10% des Kraftbereichs.

Bei hochpräzisen Fügeaufgaben kommt die Kraftmesskette zum Einsatz. Die Kraftmesskette erweitert die messbare Genauigkeit auf < 1% des Kraftbereichs.

Die Kraftmesskette hat folgende Merkmale:

Kraftaufnehmer in sehr kompakter Bauweise in Kombination mit industriellem Ladungsverstärker

Varianten 1kN und 50 kN

hohe Steifigkeit

galvanische Trennung

Verpolschutz

Wegmesssystem

Erweiterung der Positioniergenauigkeit auf < 0,002 mm

Produktdetails ansehen

Das Wegmesssystem erweitert die Positioniergenauigkeit der Servopresse und ermöglicht eine absolute Positionserfassung über die gesamte Wegstrecke.

Hierbei ist das Wegmesssystem entkoppelt von der restlichen Servopresse montiert. Dies ermöglicht die Erfassung kleinster Deformationen am Werkstück (z.B. durch Rückfederung).

Bei konstanten Umgebungsbedingungen kann eine Genauigkeit von < 0,002 mm erreicht werden.

Schutzverkleidung

aus Polycarbonat

Sicherheitsschalter

pneumatischer Hubzylinder

Produktdetails ansehen

Die aktive Schutzverkleidung aus Polycarbonat verhindert den Zugang zum Gefahrenbereich und ist mit einem pneumatischen Öffnungs- bzw. Schließmechanismus ausgerüstet. Der Pressvorgang kann nur in vollständig geschlossener Stellung der Schutzverkleidung gestartet werden.

Die Position der Schutzverkleidung wird über einen Sicherheitsschalter überwacht. Der Sicherheitsschalter erfüllt folgende Anforderungen:

EN 60204-1 und IEC 60204-1

EN 60947-5-3

EN 62061: SIL CL 3

EN ISO 13849-1: PLe und Kat. 4

Elektrisch höhenverstellbarer Arbeitstisch

elektrisch höhenverstellbar

4 Höhenprofile speicherbar

Schaltschrank mit Hauptschalter

Netzwerkbuchse

Download Datenblatt

Arbeitstisch

Stellfüße

Schaltschrank

Hauptschalter und Netzwerkbuchse

Download Datenblatt

Drehteller

Werkzeugaufnahme unten

Werkzeugaufnahme oben

pneumatische Öffnungsautomatik

180° Schwenkbereich

Produktdetails ansehen

Drehteller werden benötigt, wenn es um effiziente Prozesse und hohe Taktzeiten geht. Bestücken und Verpressen bzw. Fügen können zeitgleich ausgeführt werden. Drehteller werden ausschließlich nach Kundenvorgaben hergestellt.

Hierbei profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung unserer Ingenieure. Wichtige Stichworte sind:

Arbeitssicherheit

Gewichtsentkopplung der Werkzeugträger

Öffnen und Schließen der Werkzeugvorrichtungen

NC-Drehantriebe oder Taktautomaten

Werkzeugwechselsysteme

Integration in Fertigungslinien und Automatisierung

Arbeitsweise

Der Bediener setzt Bauteile in den Unterstempel und Oberstempel ein.

Der Bediener löst den Fügeprozess durch Betätigen der Zweihandsteuerung aus. Die Dreheinheit schwenkt um 180° zur Presseinheit.

Die Pressenpinole fährt nach unten und fügt die Bauteile zu einem Fertigteil. Während die Presseinheit die Einzelteile fügt, kann das Werkzeug erneut bestückt werden.

Der Bediener löst den Fügeprozess durch Betätigen der Zweihandsteuerung aus. Die Dreheinheit schwenkt in entgegengesetzte Richtung zurück. Es können Fertigteile entnommen und Bauteile eingesetzt werden.

aiLIGHT

Dank der LED-Prozessvisualisierung benötigt der Bediener keine Informationen der Bedienoberfläche.

Produktdetails ansehen

Ein weiteres (H)aiLIGHT ist die Prozessvisualisierung mittels energieeffizienter 4-Farb-LED-Technologie. Dank der Prozessvisualisierung benötigt der Bediener keine Informationen von der Bedienoberfläche. Der Pressvorgang kann per Fernauslörer (z.B. Fußschalter) ausgelöst werden.

Zum Einlegen von Bauteilen steht ein helles weißes Licht zur Verfügung. Der Fügeprozess wird durch die Farben Blau (verpressen), Grün (Bauteil OK) und Rot (Bauteil fehlerhaft) dargestellt.

aiSTART

Der Starttaster ermöglicht das Starten des Fügeprozesses in unmittelbarer Nähe des Arbeitsraums.

Produktdetails ansehen

aiSTART ermöglicht das Starten des Fügeprozesses in unmittelbarer Nähe des Arbeitsraums. Dies bedeutet: Kurze Wege und kurze Bestückungszeiten. Die Feldeffektsensoren, die den Fügeprozess auslösen, sind rechts und links der Servopresse angeordnet. Eine kurze Berührung genügt, um den Fügeprozess zu starten. Der Pressvorgang kann durch den frontseitig angebrachten Not-Halt-Schalter jederzeit abgebrochen werden.

Darüber hinaus kann der Pressvorgang auch per Fernauslöser – z.B. Fußschalter – ausgelöst werden. Hierfür stehen spezielle Schnittstellen zur Verfügung.

Schubsystem

Das Schubsystem ist die Lösung, wenn es um ergonomisches Bestücken der Presse geht.

Produktdetails ansehen

Je nach Komplexität und Umfang der Bestückung kann es nützlich sein, den Bestückungsvorgang außerhalb der Presse durchzuführen, um dadurch eine bequemere Arbeitsposition zu erhalten. Das Schubsystem – lieferbar für aiPRESS-Servopressen ab der Baugrösse aiPRESS6…30 – ist die Lösung, wenn es um ergonomisches Bestücken geht. Die stabile Einheit bietet einen großen Freiraum beim Bestücken der Vorrichtung und Platz zur Ablage von Kleinteilen. Das Schubsystem wird in eingefahrener sowie ausgefahrener Stellung pneumatisch verriegelt. Nach der Bestückung wird das Bauteil per Hand unter die Pinole geschoben und automatisch verpresst.

Laden Sie sich unsere Produktbroschüre herunter

Maximal-Leistungsdaten

aiPRESS3 15 36
Presskraft0-3 kN0-15 kN0-36 kN
Maulweite 180 mm230 mm280 mm
Hub75 mm125 mm175 mm
Gesamthöhe754 mm1031 mm1267 mm
Spindelsteigung2 mm2 mm3 mm
max. Verfahrgeschwindigkeit150 mm/s150 mm/s150 mm/s
Motor-Gebersystemabsolutabsolutabsolut
Abmessungen346 mm x 115,5 mm x 754 mm422 mm x 145,5 mm x 1031 mm554 mm x 175,5 mm x 1267 mm
Gewicht Presse78 kg175 kg369 kg
Gewicht Schaltschrankca. 45 kgca. 45 kgca. 45 kg
Einspeisung230VAC1PH / 50 Hz400 VAC3PH / 50 Hz400 VAC3PH / 50 Hz
aiPRESS-Servopressen ist ein Pressenkonzept,
welches sich bewährt hat

Über 600 IEF-Servopressen

arbeiten zuverlässig auf der ganzen Welt

– im harten industriellen Einsatz!

Sie suchen eine Servopresse?

Wir beraten Sie gerne.

Gerne können Sie uns über das Kontaktformular kontaktieren.


Ihr Kontakt zu uns

Wir freuen uns über einen persönlichen Kontakt

IEF-Werner GmbH
Wendelhofstraße 6
78120 Furtwangen
Deutschland

+49 7723 / 925 – 0

info@ief-werner.de